Kurs 840

Hoch und Heilig.
Pilgern auf dem Münchner und dem Voralpinen Jakobsweg

22. bis 25. Mai 2025

 

 

 

von München auf den Hohen Peißenberg

Mit Michael Kaminski, Religionspädagoge und Pilgerbegleiter, München

Leitung: Katharina Wagner

Kurz vor Christi Himmelfahrt führt uns unser Pilgerweg hoch hinaus auf den Hohen Peißenberg. Zur Mittagszeit verlassen wir München, pilgern entlang der Isar und am zweiten Tag zum Starnberger See. Mit Zug oder Schiff reisen wir zum Kloster in Bernried, wo wir dann unseren Weg über Weilheim fortsetzen und am Ende hoch (aber nicht steil) hinauf an der Wallfahrtskirche auf dem Hohen Peißenberg ankommen.

Unterwegs treffen wir immer wieder auf Orte, die manchen Menschen als heilig gelten. Wir ergründen dabei, was wir ganz persönlich als „heilig“ verstehen. Es warten also überraschende Entdeckungen zwischen Stadt, Land, Fluss – See und Berg. So eingestimmt geht es hoch und heilig auf das Himmelfahrtsfest zu.

Tagzeitengebete mit Gesang, Texten, Impulse, Schweigezeiten, abendlicher Austausch sind weitere Elemente, die unseren Pilgerweg bereichern.

Kurs für Pfarrer*innen, Diakon*innen, Religionspädagog*innen Sozialpädagog*innen im kirchlichen Dienst, Katechet*innen und andere Berufsgruppen im verkündigenden Dienst.

Unterbringung in Doppelzimmern, teilweise Doppelbetten

Eigenanteil: 60 €

Hier geht es zurück zur Kursübersicht

ANMELDUNG

* Diese Angaben sind erforderlich. Ihre Privatnummer dient Ihrer Erreichbarkeit außerhalb Ihrer Bürozeiten. Danke!