Sie sind hier

722.

Datum: 
Zeitraum: Juli 2019 bis März 2020
Titel: 

Über dem Beffchen ein Lachen

Langzeitfortbildung

Beschreibung: 

Effektiv sein, Leistung bringen und funktionieren – das Credo unserer Zeit macht auch vor der Kirche nicht halt. Rechtfertigung gilt allen, aber denjenigen, die sie verkündigen - Pfarrerinnen und Pfarrern - fällt es manchmal besonders schwer, dies auch für sich selbst anzunehmen.

In dieser Fortbildung geht es nicht darum, noch etwas zu lernen, um noch besser  zu werden: es geht vielmehr um eine veränderte Haltung.

Es geht darum, die Menschenfreundlichkeit Gottes leibhaftig werden zu lassen: im Umgang mit sich selbst und im Umgang mit anderen. Fehlerfreundlich werden - sich und andere ernst, aber nicht zu ernst nehmen. Den Humor ins Leben und in den Beruf lassen.

Die Clownsnase – sichtbares Zeichen dieser anderen Haltung – kann zu einer Art zweiten Naivität verhelfen: einem neuen Blick auf biblische Geschichten und ihrer Auslegungstraditionen. Einem neuen Blick auch auf das eigene Amt, seinen Pflichten und Freiheiten.

Als Clown und als Clownin darf man zu den eigenen Schwächen stehen, Fehler sind normal, Scheitern gehört dazu. Die Clownerie weiß davon, dass wir alle auch komische Figuren abgeben und gerade darin liebenswert sind – vollkommen unvollkommen eben und auch umgekehrt: unvollkommen vollkommen.

Die Fortbildung gibt die Möglichkeit, Humor als Haltung im persönlichen und beruflichen Alltag zu erproben und sich einzuüben in die Lebenskunst der Clowninnen und Clowns. 

 

Zeitraum: Juli 2019 bis März 2020

Eigenbeteiligung insgesamt (drei Module): 980,- Euro

(Teilnehmende aus anderen Landeskirchen: 1.750,- Euro)

Anzahlung von 200.- Euro bis 01. Dezember 2018

Ausführliche Ausschreibung: www.pastoralkolleg.de

 

1. Modul: 03. bis 12. Juli 2019

- Sich gegenseitig kennenlernen

- Ich in meinem Lebens- und Berufsraum

- Meine pastorale Rolle

- Wahrnehmung und Aufmerksamkeit

- Emotion – Haltung – Ausdruck: Einführung in Clownerie

- Vergnügen am Spiel mit der roten Nase

- Entwicklung einer eigenen Clownsfigur

- Sinn für Humor

 

2. Modul: 20. bis 25. Oktober 2019

im Evangelischen Bildungszentrum Hesselberg

- Impulse – Kontakt – Status: Das große „Ja“ im Clownspiel

- Was macht die Clownin/der Clown in der Kirche?

- Erkundungen im Kirchenraum

- Humor und Bibel

- Humorvoll predigen

 

3. Modul: 11. bis 18. März 2020

- Der Gott entsprechende Mensch: Ein Clown, eine Clownin?

- Spiel mit Musikinstrumenten und Objekten

- Entwicklung und Aufführung eines gemeinsamen Stückes

- „Ich kann auch noch ganz anders!“: Das Spiel geht weiter

Leitung: 
Elisabeth Schweizer
Anmerkungen: 
Plätze frei
Sichtbar: 
Ja