Sie sind hier

714.

Datum: 
16. bis 27. Januar 2019
Titel: 

Spielt eine große Rolle

Im Bibeltheater sich selbst begegnen

Beschreibung: 

Wir haben gelernt, den biblischen Text auf Abstand zu halten. Exegese geht so – und manche Predigt beginnt so. Und redet über den Text. In diesem Kurs gehen wir einen anderen Weg: Wir spielen uns selbst in biblische Texte hinein, auch in fremde und befremdliche. Und wir entdecken: Wir finden Raum darin mit unseren Erfahrungen, den passenden und den sperrigen.

Bibeltheater bringt uns und den Bibeltext in ein Gespräch miteinander. Unser Denken und Reden, Bewegen und Spielen, Gestalten und Träumen werden einbezogen. Wir improvisieren Bilder und Szenen; entdecken in biblischen Geschichten unsere eigenen Bezüge; wir arbeiten sie heraus und uns hinein. Und mit diesen intensiven Begegnungen können Texte zum Wort an uns werden, Gottes Wort an uns. Der Kurs gibt auch den Raum für die theologische Reflexion und Deutung dessen, was uns im biblischen Spiel widerfährt.

Methodisch präzisieren wir unsere Haltungen und Bewegungen und die Art, wie wir Inhalte ausdrücken. Dazu gehören körperorientierte Arbeit,  szenisches Spiel und Gestalten mit „Medien“.

Durch diese Fokussierung auf Ausdruck und Gestaltung bietet sich das Bibeltheater auch an für unsere Gemeindepraxis, sei es mit Jugendlichen, Konfirmanden oder Erwachsenen.

ReferentIn: 
Leitung: 
Dr. Christian Eyselein
Anmerkungen: 
Plätze frei
Sichtbar: 
Ja