Sie sind hier

702. Kurs

Datum: 
26. Februar bis 04. März 2018
Titel: 

Den Himmel erden

Die Offenbarung des Johannes als Trostbuch lesen 

Beschreibung: 

Das Wort „Apokalypse“ weckt bei vielen Unheilsvisionen. Filme führen uns die unterschiedlichsten Untergangszenarien vor Augen. Nachrichten von Klimawandel und Umwelt­zerstörung nähren das Gefühl der Hilflosigkeit und des Ausgeliefertseins. Die Offenbarung  mit ihren starken Bildern scheint in dieselbe Kerbe zu hauen. Doch die genauere Betrachtung der Worte aus der Offenbarung zeigen, dass sich krisenhafte Situationen auf erstaunliche Weise spirituell deuten lassen. Es öffnen sich überraschende Einblicke in ein Jenseits im Diesseits. Auf diese Weise kann die Offenbarung als das gelesen werden, was sie in ihrem Zentrum eigentlich sein will – nämlich frohe Botschaft.

 

Dieser Kurs führt  in die kosmische Symbolwelt der Offenbarung ein. Erstaunliche Parallelen  und spirituelle Bezüge zu Hinduismus, Buddhismus, Judentum und in der Folge auch zum Islam lassen sich entdecken. Einfache Meditations- Körper- und Entspannungsübungen werden helfen, die Offenbarung auch „körperlich“ zu verstehen.

ReferentIn: 
Leitung: 
Elisabeth Schweizer
Anmerkungen: 
Plätze frei
Sichtbar: 
Ja