Sie sind hier

700. Kurs

Datum: 
12. bis 18. Februar 2018
Titel: 

Was sagen und wann schweigen?
Vom Märchen für die Predigt lernen

Beschreibung: 

Eine gute Predigt und der gute Vortrag fallen nicht vom Himmel. Manche können's, manche weniger- aber alle können dazulernen.

Märchen erzählen von elementaren Erfahrungen des Lebens: es geht um Leben und Tod, um Liebe und Hass, um Scheitern, Leiden, Durchhalten, um Gut und Böse. Märchen erzählen heißt, die Zuhörenden zu packen, mitzunehmen in die fremde Märchenwelt, die doch so vertraut ist, weil ich mich in ihr mit meinen Themen wiederfinde.

Was für das Erzählen gilt, gilt auch für das Predigen: wenn ich als PredigerIn in Kontakt bin mit der Geschichte, spüre, wo sie mich betrifft und in Kontakt bleibe mit den Zuhörenden: dann wird es lebendig, ansprechend, packend.

Erzählen betrifft den ganzen Menschen – in Leib, Seele und Geist. Auch mit unserm Körper drücken wir uns aus. Und soll mich ein anderer Mensch hören, gilt es auch sein Herz zu berühren.

In diesem Kurs werden wir miteinander üben, einander zuhören und uns ausprobieren. Einfache Körper- und Atemübungen unterstützen den Lernprozess.

ReferentIn: 
Leitung: 
Elisabeth Schweizer
Anmerkungen: 
Plätze frei
Sichtbar: 
Ja